Ernährung als unterstützende Therapiemassnahme – „man ist, was man isst“  

 

Ernährung gemäss TCM

Ⓒ Peter Maurer für SBO-TCM

 

Seit den Anfangszeiten der TCM werden Ernährung und Essgewohnheiten bei einer Behandlung miteinbezogen: Die richtige Ernährung ist eine wichtige vorbeugende Massnahme gegen Krankheiten – und sie spielt eine unterstützende Rolle während der Therapie.

 

In der TCM wird die Ernährung dem Disharmoniebild des Patienten angepasst: Gestützt auf die individuelle TCM-Diagnose erhalten die Patientinnen und Patienten Vorschläge, wie sie mit Änderungen der Essgewohnheiten selbst mithelfen können, ihren Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Extreme Umstellungen oder einseitige Diäten werden vermieden; dem ganzheitlichen Ansatz der Chinesischen Medizin entspricht eine möglichst vielseitige Ernährung.